Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anspruch auf steuerfreie Beihilfe für Ehefrau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anspruch auf steuerfreie Beihilfe für Ehefrau

    Kann es sein, dass in der aktuellen Version (21.1.0.1) von ElsterFormular in der Anlage „Versorgungsaufwand“ bei Zeile 51 (Haben Sie …Anspruch auf… steuerfreie Beihilfen?) die automatische JA-Option bei den Angaben für Ehefrau/Person B nicht funktioniert? Die Eingabe von „Ja“ ist ja nicht mehr möglich und "Nein" trifft nicht zu.

    #2
    Hallo,

    ist weg gefallen-
    wenn - nein- nicht zutrifft, bleibt nur noch - ja- übrig

    Gruß FIGUL

    Kommentar


      #3
      Warum sollte die Voreinstellung JA nicht funktionieren?
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        In der Steuerberechnung von ElsterFormular ist unter "Vorwegabzug" nur ein Betrag von 600 Euro angegeben. Es müssten aber 1.200 Euro sein, wenn ich mich nicht irre.

        Kommentar


          #5
          Es müssten aber 1.200 Euro sein, wenn ich mich nicht irre.
          Du irrst dich! Der noch übergangsweise zum Ansatz kommende Vorwegabzug wird von Jahr zu Jahr stufenweise abgeschmolzen.

          Einzelheiten siehe § 10 Abs. 4a EStG: https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__10.html
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            Hallo zusammen!

            Das oben beschriebene Problem habe ich auch. Bei mir habe ich gar keine Möglichkeit "ja" auszuwählen(Zeile 51), obwohl dies die richtige Angabe wäre. Habe ich ggf zuvor eine fehlerhafte Angabe gemacht, so dass ich nicht die Möglichkeit habe "ja" anzugeben???

            Kommentar


              #7
              Die Auswahlmöglichkeit zwischen JA und NEIN ist ab 2019 entfallen! Wenn nicht NEIN (2) ausgewählt oder eingetragen wird, erfolgt die Übermittlung

              automatisch mit der Voreinstellung JA, die auch in den meisten Fällen zutrifft! Das ist doch nicht so schwer zu verstehen?
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                Zunächst vielen Dank für deine Antwort Charlie24.
                Sollte ich mit meinem Beitrag dich in irgendeiner Weise genervt haben, was deutlich den Eindruck erwecken lässt, dann bitte ich dies zu entschuldigen!
                Ich kann mir als sehr toleranter Mensch aber nicht die Anmerkung verkneifen: DU hättest nicht antworten müssen!!!

                In diesem Sinne Hellau und Alaaf

                Kommentar


                  #9
                  Wenn mich die Frage wirklich genervt hätte, hätte ich nicht geantwortet. Allerdings standen die Antworten auch schon weiter oben und die

                  sind meiner Meinung nach durchaus verständlich formuliert.
                  Freundliche Grüße
                  Charlie24

                  Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X