Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrtkosten zur Arbeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fahrtkosten zur Arbeit

    Hallo,

    ich hätte einmal eine allgemeine Frage zu den Fahrtkosten zur Arbeit.
    Bisher hatten meine Frau und ich die fast gleiche Entfernung zur Arbeit (meine Frau 68 km einfache Strecke und ich 65 km einfache Strecke). Seit Anfang 2018 hat meine Frau eine Arbeit ca. 10 km von unserem Wohnort.
    Nachdem ich die Entfernungs-KM angepasst habe war ich komplett perplex, denn die kürzere Fahr bedeutet für uns 1.300 Euro weniger Rückerstattung. Ok, damit müssen wir leben. Aber was mich wundert ist Folgendes. Ich habe testhalber einmal umgekehrt die KM eingetragen, also so, als wäre ich 10 km von unserem Wohnort beschäftigt und meine Frau müsste noch weiter so weit fahren und siehe da, in der Erstattungberechnung schlägt dies nur mit 500 Euro zu Buche.

    Wir haben beide Steuerklasse 4. Der einzige Unterschied ist, dass meine Frau 40% schwerbehindert ist (keine Gehbehinderung). Das dürfte aber doch nicht nicht ausschlaggebend sein, oder?

    #2
    AW: Fahrtkosten zur Arbeit

    Logischerweise können 4.000 Euro Werbungskosten eine Steuer von 1.300 Euro ausmachen. Allerdings sind auch die Unkosten für die Fahrten höher. Also, Glück gehabt, in 2018!

    Kommentar


      #3
      AW: Fahrtkosten zur Arbeit

      Zitat von Kaisinho Beitrag anzeigen
      Hallo,

      ich hätte einmal eine allgemeine Frage zu den Fahrtkosten zur Arbeit.
      Bisher hatten meine Frau und ich die fast gleiche Entfernung zur Arbeit (meine Frau 68 km einfache Strecke und ich 65 km einfache Strecke). Seit Anfang 2018 hat meine Frau eine Arbeit ca. 10 km von unserem Wohnort.
      Nachdem ich die Entfernungs-KM angepasst habe war ich komplett perplex, denn die kürzere Fahr bedeutet für uns 1.300 Euro weniger Rückerstattung. Ok, damit müssen wir leben. Aber was mich wundert ist Folgendes. Ich habe testhalber einmal umgekehrt die KM eingetragen, also so, als wäre ich 10 km von unserem Wohnort beschäftigt und meine Frau müsste noch weiter so weit fahren und siehe da, in der Erstattungberechnung schlägt dies nur mit 500 Euro zu Buche.

      Wir haben beide Steuerklasse 4. Der einzige Unterschied ist, dass meine Frau 40% schwerbehindert ist (keine Gehbehinderung). Das dürfte aber doch nicht nicht ausschlaggebend sein, oder?
      Hallo,

      was hat die Behinderung deiner Frau (bei 40 GdB) mit den Fahrtkosten zu tun?

      Gruß FIGUL

      Kommentar


        #4
        AW: Fahrtkosten zur Arbeit

        Hallo,

        >>>Ich habe testhalber einmal umgekehrt die KM eingetragen, also so, als wäre ich 10 km von unserem Wohnort beschäftigt und meine Frau müsste noch weiter so weit fahren und siehe da, in der Erstattungberechnung schlägt dies nur mit 500 Euro zu Buche.

        Eine Idee wie es dazu kommen könnte: Deine Frau hat noch andere Werbungskosten, du aber nicht.
        Damit wirken sich die 50 km bei deiner Frau voll aus, bei dir bleibt aber der Pauschbetrag von 1.000 Euro.

        Stefan
        Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

        Kommentar


          #5
          AW: Fahrtkosten zur Arbeit

          Zitat von FIGUL Beitrag anzeigen
          Hallo,

          was hat die Behinderung deiner Frau (bei 40 GdB) mit den Fahrtkosten zu tun?

          Gruß FIGUL
          Das ist der für mich einzigste Unterschied zur mir. Meine Frau hat auch keine weiteren Werbungkosten. Für mich ist der Unterschied von mir zu ihr bei umgekehrten Vorzeichen sprich Weg zur Arbeit einfach nicht erklärbar. Davon einmal abgesehen, dass ich 1300 Euro weniger, nur wegen der geringeren Fahrtstrecke schon recht hoch finde.
          Da wir ja zusammen veranlagen dürfte der Gewinn aus der Photovoltaikanlage, die nur auf meinen Namen läuft, aber in der gemeinsam erstellten Erklärung, auch nicht ausschlaggebend sein.

          Kommentar


            #6
            AW: Fahrtkosten zur Arbeit

            Hallo,

            dann geh' doch einfach mal die Berechnungen Zeile für Zeile durch, da muss es einen weiteren Unterschied geben (vermutlich auf einen Eingabefehler basierend).

            Stefan
            Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

            Kommentar


              #7
              AW: Fahrtkosten zur Arbeit

              Bei einer Zusammenveranlagung kann ich die behauptete Diskrepanz durch die unterschiedliche Zuordnung der Entfernungspauschale zu Mann oder Frau jetzt nicht wirklich nachvollziehen.

              Fakt ist, die Werbungskosten sind um rund 3.500 € niedriger, das macht sicher mehr als 500 € Steuerdifferenz aus.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                AW: Fahrtkosten zur Arbeit

                Zitat von Kaisinho Beitrag anzeigen
                Da wir ja zusammen veranlagen
                Das ist ein Irrtum. Veranlagen tut das Finanzamt.

                Kommentar

                Lädt...
                X