Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gutschrift im Elster Formular eintragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gutschrift im Elster Formular eintragen

    Ich habe mehrere Gutschriften erhalten. Folgender Text steht dabei. „Wir weisen darauf hin, dass die Gutschrift/Ausgleichszahlung nicht der Umsatzsteuer jedoch der Einkommensteuer/Gewerbesteuer unterliegt.“ Wo muss ich den den Betrag eintragen? Eine bereits abgegebene Vorsteueranmeldung muss ich dann korrigieren, oder? Besten Dank für die Unterstützung!

    #2
    Du musst erst mal klären für was Du die Gutschriften erhalten hast. Handelt es sich um Rechnungen? Rechnungen die statt vom Leistungserbringer vom Leistungsempfänger erstellt werden, nennt man Gutschriften.

    Grundsätzlich sind aber wahrscheinlich die Einnahmeüberschussrechnung und die Umsatzsteuererklärung (Vorsteuererklärungen gibt es nicht!) angesagt.

    Kommentar


      #3
      Ich habe mir eine PV Anlage gekauft, da der Hersteller ein Teil nicht rechtzeitig bestell hat, leistet er jetzt monatlich eine freiwillige Ausgleichszahlung.

      Kommentar


        #4
        Normalerweise würde ich eine Einspeisevergütung erhalten.

        Kommentar


          #5
          Das geht schon sehr ins Steuerrecht! Richtig ist, dass Entschädigungen grundsätzlich nicht umsatzsteuerpflichtig sind, da es am Leistungsaustausch fehlt.

          In der EÜR müsste dafür die Zeile 15 passen, eine Gewerbesteuererklärung wird man wegen einer PV-Anlage ja nicht einreichen müssen.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            Eine Umsatzsteuererklärung und umsatzsteuervoranmeldungen muss ich einreichen.

            Kommentar


              #7
              Nicht steuerbare Leistungen sind in diesem Fall nicht in die Umsatzsteuererklärung einzutragen.

              Kommentar

              Lädt...
              X