Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Formularvorlage ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • multi
    antwortet
    Zitat von DHB457 Beitrag anzeigen
    Was muß ich jetzt machen? Danke für eine Antwort.

    Gruß B. Doll
    Wie schaffst du es eigentlich jedes Jahr, alles, was dir im Vorjahr mühsam erklärt wurde, zu vergessen und bei Null anzufangen? Und jetzt komm nicht mit Rentner.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FIGUL
    antwortet
    Hallo,

    nein.
    Da steht doch -Nicht für das Finanzamt-
    Richtig ist siehe Beitrag # 17
    Ist das soo schwer?

    Gruß FIGUL

    Einen Kommentar schreiben:


  • DHB457
    antwortet
    Ist dieser Ausdruck jetzt richtig ?

    steuer2.jpg

    gruß Brigitte

    Einen Kommentar schreiben:


  • FIGUL
    antwortet
    Hallo,

    Ausdrucken-unterschreiben (bei Ehe/Patnern beide) an das FA senden
    steht alles über der 1.Seite der Erklärung

    Gruß FIGUL

    Einen Kommentar schreiben:


  • DHB457
    antwortet
    Was muß ich jetzt machen? Danke für eine Antwort.

    Gruß B. Doll

    Einen Kommentar schreiben:


  • multi
    antwortet
    Der Ausdruck enthält eine Telenummer und kein Wasserzeichen, dass er nicht für das Finanzamt bestimmt ist. Also wurde wohl nicht authentifiziert übermittelt und die Erklärung kann nur dann bearbeitet werden, wenn das unterschriebene Exemplar eingegangen ist. Vorher ist die Erklärung schlicht nicht abgegeben.
    Aber das steht doch deutlich im Dialog bei der Übermittlung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DHB457
    antwortet
    Am 30.09.20 habe die Steuererklärung online ans Finanzamt geschickt
    steuer.jpg
    heute bekam ich einen Brief vom Finanzamt, ich soll die Steuererklärung abgeben zum 30.9.20 hatte ich Termin und ich habe doch den Beweis, daß ich online die Daten übermittelt habe, was mache ich jetzt ???

    Gruß Brigitte

    Einen Kommentar schreiben:


  • DHB457
    antwortet
    Danke, Danke für Eure geduldige Hilfe, ohne Euch hätte ich das nicht gepackt.

    Gruß Brigitte

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzgoe
    antwortet
    Hallo,
    die komplette Zeile im EF lautet ->- Sonstige(r) Einzelgewerbetreibende(r) (außer hausgewerbetreibende oder gleichgest. Person nach dem Heimarbeitergesetz)
    sollte schon passen, aber egal was man einträgt als Rechtsform, der Fehler verschwindet nur bei Eintragungen in Zeile 125 und 126.

    Tschüß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Picard777
    antwortet
    Ein Webdesigner ist m.E. auch keine Person im Sinne des Heimarbeitsgesetzes. Dass Du zu Hause arbeitest, macht Dich nicht automatisch zu einer solchen Person, da das nur bestimmte "Heimarbeiter" betrifft.

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzgoe
    antwortet
    Hallo DHB457,

    wenn du in den Zeilen 125 und 126 jeweils einen Text und einen Zahlenwert einträgst verschwindet die Fehlermeldung.

    Es funktioniert mit keine Entnahmen 0,00 und keine Einlagen 0,00
    Lies mal hier ->
    https://forum.elster.de/anwenderforu...-des-betriebes

    Tschüß

    Einen Kommentar schreiben:


  • DHB457
    antwortet
    Die Steuererklärung ist jetzt ans Finanzamt übertragen jetzt klappt es mit derEÜR nicht Die Rechtsform des Betriebs ist falsch, anscheinend bin ich keine sonstige Einzelgewerbetreibende und was muß ich in Zeile 125 und 126 eintragen ?

    elster3.jpg
    Druß Brigitte

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzgoe
    antwortet
    Hallo DHB457,

    du benötigst zwingend Elsterformular 21.3

    Tschüß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Picard777
    antwortet
    Bitte den Fehlermeldung auch lesen ! Da steht doch eindeutig drinnen, dass die Elsterversion nicht aktuell ist, d.h. Du musst das Programm auf die aktuelle Version aktualisieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DHB457
    antwortet
    Schon wieder ein Fehler, ich wollte die Daten ans Finanzamt übermitteln

    elster2.jpg

    Was soll ich jetzt machen?

    Gruß Brigitte

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X