Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieso Steuernachzahlung 2018

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wieso Steuernachzahlung 2018

    Hallo zusammen,

    ich wende mich mit meinem "Problem" an die Experten in der Runde. Die letzten Jahre hatte ich immer eine Nachzahlung von ca. 20-50€ pro Jahr. Dieses Jahr war ich wiedermal, nach Aufforderungen des Finanzamt, an meiner Steuererklärung für das Jahr 2018. Bin wieder bei ca. 20€ Nachzahlung rausgekommen. Hatte das jetzt mal in der Freunde- und Familienrunde diskutiert und alle sind der Meinung, dass ich eigentlich Geld bekommen müsste und seit Jahren etwas "falsch" mache...

    Ausgangssituation: Single, Steuerklasse 1, Angestellter bei einer AG, Einfachweg zur Arbeit 6km mit dem Auto, Kein Eigentum, Kein Zweitjob, Keine Riesterrente etc.

    Lohnsteuerbescheinigung 2018:
    3. 78.633,17€
    4. 19.584,00€
    5. 1.077,12€
    10. 1.505,80€ (Die letzten 2 Jahre war dort kein Wert enthalten)
    11. 588,00€
    12. 32,34€
    20. 110,40€
    22a. 7477,84€
    23a. 7477,84€
    24a. 3.876,36
    24c. 677,04€
    25. 8.442,98€
    26. 1.486,80€
    27. 1.205,85€

    Habt ihr eine Idee wieso andere Geld bekommen und ich zahlen muss ?!

    Vielen lieben Dank an euch,
    Fabian

    #2
    AW: Wieso Steuernachzahlung 2018

    Habt ihr eine Idee wieso andere Geld bekommen und ich zahlen muss
    Wenn man bei den Werbungskosten nicht über 1.000,00 € jährlich kommt und das ist bei deinen nur 6 km Arbeitsweg ja wohl so,

    ist es ganz normal, dass es keine Erstattungen gibt. Im besten Fall geht die Rechnung auf, kleinere Nachzahlungen können aber

    auch darauf zurückzuführen sein, dass das Lohnabrechnungsprogramm deines AG bei sonstigen Bezügen die Lohnsteuer ein wenig

    anders berechnet, als ElsterFormular das dann bei der Einkommenssteuerberechnung macht. Da sind bestimmte Varianten zulässig.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Wieso Steuernachzahlung 2018

      Hallo,

      >>>nach Aufforderungen des Finanzamt,

      Ich frage mich warum das Finanzamt bei Nichtpflichtveranlagten überhaupt auffordert ...
      Oder bist du im öffentlichen Dienst tätig?


      >>>10. 1.505,80€ (Die letzten 2 Jahre war dort kein Wert enthalten)

      Und was hat es damit auf sich?

      Stefan
      Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

      Kommentar


        #4
        AW: Wieso Steuernachzahlung 2018

        Nachtrag:

        Jetzt habe ich zufällig noch gesehen, dass bei dir unter Nummer 20 der Lohnsteuerbescheinigung 110,40 € steuerfreie Arbeitgeberzuschüsse für Verpflegungsmehraufwand stehen.

        Dazu musst du in der Erklärung in jedem Fall Angaben in der Angabe N bei Auswärtstätigkeit machen, damit diese Zuschüsse nicht nachversteuert werden.

        - - - Aktualisiert - - -

        Ich frage mich warum das Finanzamt bei Nichtpflichtveranlagten überhaupt auffordert
        Ich nicht! Lies mal § 46 Abs. 2 Ziffer 5 EStG genau durch.

        https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__46.html
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Wieso Steuernachzahlung 2018

          Vielen Dank euch beiden für die schnellen Antworten.

          Danke an dich Charlie für den Hinweis bzgl. den steuerfreien Arbeitgeberzuschüssen .

          Grüße und einen schönen Abend,
          Fabian

          Kommentar

          Lädt...
          X