Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Also bei mir findet die Anlage Unterhalt immer noch keine Berücksichtigung in der Steuerberechnung. Kann mir einer helfen. Wo kann man anrufen oder bringt das alles nichts anzurufen?

    Außerdem. Das Krankengeld und das Übergangsgeld wurde auch nicht berücksichtigt in der Steuerberechnung! Funktioniert da irgendetwas nicht richtig oder muss ich diese Beträge noch woanders als nur auf dem Hauptvordruck angebenden z.B. bei der Anlage N für die Ehefrau?

    Ich habe diese Beträge bei Punkt 6 - Sonstige Angaben und Anträge angegeben - Hauptvordruck! Jeder sagt mir hier was anderes. Wo soll ich die nun angeben?

    LG Appexade
    Zuletzt geändert von appexade; 25.03.2020, 11:42.

    Kommentar


      #62
      Also bei mir findet die Anlage Unterhalt immer noch keine Berücksichtigung in der Steuerberechnung.
      Nach dem Update von ElsterFormular auf die Version 21.2 wird der Unterhalt in meinem Testfall jetzt berechnet. In Mein ELSTER habe ich es noch nicht getestet.
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #63
        ElsterFormular und Mein Elster sind 2 verschiedene Programme? Auf jeden Fall wird es bei mir noch nicht berechnet. Auch nicht die Angaben zu dem Krankengeld und dem Übergangsgeld.

        Kommentar


          #64
          ElsterFormular und Mein ELSTER sind unterschiedliche Anwendungen, das ist richtig.

          Auch nicht die Angaben zu dem Krankengeld und dem Übergangsgeld.
          Gibt es denn keine Zeile: Zu versteuern mit Progressionsvorbehalt (XX.xxxx %)
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #65
            Das was du meinst kommt ja erst in der Steuerberechnung oder nicht ?

            "Berechnung der Einkommensteuer

            zu versteuern mit Progressionsvorbehalt gemäß § 32b EStG

            nach dem Splittingtarif . . . . . . . . . . . . . 59.395. . . 18,3490 v.H. . . . . 10.898"


            Es nervt, dass die Steuerberechnung nicht richtig funktioniert. Die kriegen auch nichts hin....
            Zuletzt geändert von appexade; 25.03.2020, 12:24.

            Kommentar


              #66
              zu versteuern mit Progressionsvorbehalt gemäß § 32b EStG
              Dann wurde doch das Kranken- und Übergangsgeld in der Steuerberechnung berücksichtigt, die steuerfreien Beträge selbst werden nicht ausgewiesen.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #67
                Ja.. Kann sein. Der Unterhalt wurde trotzdem nicht berechnet...

                Kommentar


                  #68
                  Kann man bei ElsterOnline anrufen und fragen wann die diesen Fehler beheben?

                  Kommentar


                    #69
                    Zitat von appexade Beitrag anzeigen
                    Kann man bei ElsterOnline anrufen und fragen wann die diesen Fehler beheben?
                    Hallo appexade,

                    hier kannst du nachfragen ->https://www.elster.de/eportal/infoseite/kontakt

                    Tschüß

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X