Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einkomenssteuerprognose 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einkomenssteuerprognose 2020

    Wie kann man eine Prognose für Einkommenssteuer 2020 mit Hinblick auf Kapitalerträge 2020 erstellen?

    #2
    Hallo,

    25% Kapertrst + Soli+ eventuell Kist

    Gruß FIGUL

    Kommentar


      #3
      Kannst bitte in Details klären ? Was "Kist " bedeutet? Bin nicht stark in der Materie.
      Danke

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        Kist = Kirchensteuer

        Gruß FIGUL

        Kommentar


          #5
          Bei Kirchensteuerpflicht beträgt die Kapitalertragsteuer aber etwas weniger als 25%.

          Mit Elster hat das eigentlich nichts zu tun.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
            Bei Kirchensteuerpflicht beträgt die Kapitalertragsteuer aber etwas weniger als 25%.

            Mit Elster hat das eigentlich nichts zu tun.
            Hallo,

            dann sind es genau 24,5098 % bzw. 24,4499 %

            Charlie24 jetzt zufrieden?

            Gruß FIGUL
            Zuletzt geändert von FIGUL; 18.10.2020, 19:52.

            Kommentar


              #7
              Hallo,
              unter http://www.steuerberechnung.bayern.d...ular.asp?VLG=2 gibt`s die Möglichkeit eine Einkomenssteuerprognose 2020 für Rentnerpaar schon jetzt
              zu berechnen. Diesen Rechner von Bayerischen Landesamt veröffentlicht ist. Nur die Kapitaleinküfte und Altersentlastungsbeträge sollte manuell berücksichtigt werden.

              Frage: Kann ich mich auf ihn verlassen, obwohl in anderen DE-Land wohne? Hat jemand diesen Rechner schon benutzt, bzw. könnte jemand diesen Rechner verifizieren ?
              Vielen Dank für die Antworten.

              Kommentar


                #8
                Hallo,

                warum sollst du dich nicht darauf verlassen können?
                Meinst du in Bayern gilt ein anderer Steuersatz? (Ausnahme Kirchensteuer/ Länder unterschiedlich)

                Gruß FIGUL

                Kommentar


                  #9
                  Hat jemand diesen Rechner schon benutzt
                  Ich kenne den Rechner. Wenn keine Kindererziehungszeiten (Mütterrente) zu berücksichtigen sind bzw. bei Kindererziehungszeiten

                  der Rentenbeginn nicht vor 2019 oder vor 2014 liegt, sind die Ergebnisse richtig, andernfalls bitte den Hinweis zur Mütterrente beachten.

                  Bitte auch beachten, dass bei den Vorsorgeaufwendungen externe Berechnungen erforderlich sind und man selbst ermitteln muss, ob die

                  Beiträge zur KV und PV bereits den Höchstbetrag erreichen bzw. überschreiten. Meines Erachtens ist der Rechner nur für Personen gut

                  geeignet, die sich im Steuerrecht einigermaßen auskennen.
                  Freundliche Grüße
                  Charlie24

                  Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X