Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anlage EÜR 2017 für nebenberufliche Übungsleiter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Das amtliche Formular wurde vom BMF veröffentlicht, was soll es da zu klären geben? Die Erläuterung zu Zeile 91 ist doch eindeutig.

    https://www.bundesfinanzministerium....cationFile&v=6
    „Aktuell weisen der Bund der Steuerzahler und auch die OFD Nordrhein-Westfalen darauf hin, dass Arbeitnehmer und Senioren, die nicht zur Abgabe einer elektronischen Steuererklärung verpflichtet sind und für ihre ehrenamtliche Tätigkeit Aufwandsentschädigungen bis zur Höhe der Ehrenamtspauschale von 720 EUR bzw. der Übungsleiterpauschale von 2.400 EUR jährlich erhalten, weiterhin die Papierformulare für die Steuererklärung nutzen dürfen. In der Steuererklärung sind diese Nebeneinkünfte in der “Anlage N” (Zeile 27) oder in der “Anlage S” (Zeile 44-45) anzugeben (BdStz, PM vom 13.4.2018; OFD NRW Kurzino ESt vom 20.4.2018).

    Übersteigen die Einnahmen aus dem Ehrenamt die genannten Freibeträge und liegt eine Pflicht zur Abgabe der Einkommensteuererklärung vor, dann muss die “Anlage EUR” ausgefüllt und elektronisch-authentifiziert an das Finanzamt geschickt werden. Dazu ist eine einmalige Registrierung per Elster erforderlich.“

    Ich sehe es weiterhin so, dass eine EÜR nur bei über der Pauschale liegenden Einnahmen abzugeben ist.

    Kommentar


      #17
      Gefunden habe ich das hier: https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/732948/

      Wenn das unverändert bundesweit so angewendet wird, musst du keine EÜR einreichen, brauchst aber doch auch nicht beim BMF anfragen.

      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar

      Lädt...
      X