Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Negatives Vorzeichen in EÜR (Lexware)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Negatives Vorzeichen in EÜR (Lexware)

    HAB die Fehlermeldung bei der Abgabe der EÜR 2019 nach Elster update auf 21 und weiss nicht wo ich das ändern soll Hilfe (konnte irgendwie keinen eigen eintrag machen)
    Bei der Datenübertragung ist ein Fehler aufgetreten.
    - Das Elstermodul der Finanzverwaltung meldet:
    Feld '$6005104/1.1$': Unzulässiges Vorzeichen. Geldbeträge müssen ohne Vorzeichen eingetragen werden.
    - Fehlernummer: 610001002 Subcode: zahlMitVorzeichen ElsterVersion: 21.00

    #2
    Bei an das Finanzamt gezahlte Umsatzsteuer (Zeile 64) steht anscheinend ein negativer Betrag drin. Das ergibt natürlich keinen Sinn, denn wenn man Umsatzsteuer vom Finanzamt zurückerhalten hat, gehört das ja in Zeile 17 (Vom Finanzamt erstattete Umsatzsteuer).

    Kommentar


      #3
      Danke!
      also falsches konto in Lexware Buchhalter bebucht oder falsche Zuordnung vom Konto Buchungssatz war Erstattung 120000 auf 179000 muss der anders rum?
      anderes Problem
      bei der USt. war die Prüfung ok aber Elster gibt hier fehler an fehler Lexware-Elster.jpg
      Zuletzt geändert von BLHM; 11.11.2020, 14:29.

      Kommentar


        #4
        Bei Lexware müssen bei einem Vorsteuerüberhang die Ausgabepositionen für die EÜR manuell angepasst werden.

        https://www.lexware.de/support/faq/f...1cd715528a4b51

        Die betroffenen Konten sind in der ausführlichen PDF-Anleitung genannt.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Danke
          hab ich geändert und das ergebnis stimmt aber jetzt kommt neue fehlermeldung
          Bei der Datenübertragung ist ein Fehler aufgetreten.

          - Das Elstermodul der Finanzverwaltung meldet:
          Feld '$600030/1.1$': darf kein leerstring sein
          - Fehlernummer: 610001002 Subcode: Feldleer ElsterVersion: 21.00

          Kommentar


            #6
            Sechsstellige Feldnummern gibts eigentlich nicht. Falls es 6000030 ist: Das wäre Adresse bei ...hat mitgewirkt:

            elster44.png

            Kommentar


              #7
              Wenn kein Steuerberater mitgewirkt hat, sollten diese Felder überhaupt nicht ausgefüllt werden. Steuerberaterdaten übermitteln lässt sich

              wahrscheinlich abwählen. Einfach mal nachschauen. Das habe ich dazu noch gefunden:

              https://forum.elster.de/anwenderforu...554#post268554
              Zuletzt geändert von Charlie24; 11.11.2020, 15:46.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                Ich habe die Beiträge in ein neues Thema verschoben. Mit der E-Bilanz haben die Fehler ja nichts zu tun.
                Freundliche Grüße
                Charlie24

                Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                Kommentar


                  #9
                  danke Fehler weg neuer Fehler obwohl im Programm die Art des UN eingetragen ist

                  - Das Elstermodul der Finanzverwaltung meldet:
                  Die Art des Betriebs wurde auf der Anlage EÜR nicht eingetragen
                  - Fehlernummer: 610001002 Subcode: 600010 ElsterVersion: 21.00

                  Kommentar


                    #10
                    danke Fehler weg neuer Fehler obwohl im Programm die Art des UN eingetragen ist


                    - Das Elstermodul der Finanzverwaltung meldet:
                    Die Art des Betriebs wurde auf der Anlage EÜR nicht eingetragen
                    - Fehlernummer: 610001002 Subcode: 600010 ElsterVersion: 21.00

                    ausserdem kommt bei Umsatzsteuererklärung Paarigkeiten §13b müssen die Bemessungsgrundlage ohne Steuer und die Umsatzsteuer gemeinsam angegeben werden????????

                    Kommentar


                      #11
                      Man muss unterscheiden zwischen der Rechtsform des Betriebs, die ausgewählt werden kann und der Art des Betriebs, die selbst

                      eingetragen werden muss. Beide Angaben sind verpflichtend. Wo das bei Lexware genau erfolgt, weiß ich nicht, das steht aber sicher

                      in der Anleitung zur Erstellung der EÜR.
                      Freundliche Grüße
                      Charlie24

                      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                      Kommentar


                        #12
                        Die Art des Betriebs wird aus den Firmenstammdaten übernommen Es sind maximal 25 Zeichen zulässig.
                        Freundliche Grüße
                        Charlie24

                        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                        Kommentar


                          #13
                          ausserdem kommt bei Umsatzsteuererklärung Paarigkeiten §13b müssen die Bemessungsgrundlage ohne Steuer und die Umsatzsteuer gemeinsam angegeben werden????????
                          Das ist wieder eine andere Baustelle. Mit diesem Problem bist du wahrscheinlich im Lexware-Forum besser aufgehoben.
                          Freundliche Grüße
                          Charlie24

                          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                          Kommentar


                            #14
                            Lösung für Problem 1 Angaben zum Betrieb bei den Angaben zur Rechnungsstellung
                            Problem Umsatzsteuer §13b gibt die steuer im formular nicht aus

                            Kommentar


                              #15
                              danke für die Hilfe Lexwareforum leider ganzen tag keine reaktion :-((

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X